Freitag, März 18, 2016

Bilderrätsel

"Was ist das?" Werde ich momentan regelmäßig von Gästen im Hause Herzenssachen gefragt, wenn sie einen Blick auf unsere Küchenfensterbank werfen.

Und da eigentlich niemand davon jeh gehört hat, ich aber  ganz begeistert vom Ergebnis bin, will ich Euch unsere etwas ungewöhnliche Fensterbankdeko auch mal erklären:

Es ist ein schwarzer Rettich und meine Geheimwaffe gegen hartnäckigen Husten!


Ihr schneidet dem Rettich einen Deckel ab und höhlt ihn dann so gut es geht aus. Das Herausgeschnittene wird grob zerkleinert. Mit einem Essstäbchen bohre ich dann ein Loch in den Boden des Rettichs, setze ihn auf ein Glas und fülle danach, immer im Wechsel, Zucker und Rettich-"Gehacktes" wieder hinein. (Nehmt reichlich Zucker! Hier auf dem Bild ist es noch viel zu wenig!)

Dann kommt der Deckel wieder drauf und langsam aber erstaunlich viel Rettichsirup tropft in das Glas. Von dem Sirup dann mehrfach täglich einen Esslöffel einnehmen und Ihr werdet sehen, der Husten bessert sich!

Durch den hohen Zuckergehalt hält sich der Hustensirup  einige Tage im Kühlschrank.

So.......jetzt wißt Ihr auch, warum der Hase bei uns so ein "Riesenosterei" bewacht! *giggel*

Liebe Grüße
Lina

Mittwoch, März 16, 2016

MeMadeMittwoch

Nein. Ich nähe nicht nur Kleider zur Zeit. ;-) Eigentlich nähe ich viel mehr Shirts. Darum ist mir gerade beim Anziehen aufgefallen, das ich viel zu wenig davon zeige! Das werde ich in den nächsten Wochen mal ändern.....

Den Anfang macht eines meiner Lieblingsoberteile. Sowohl Schnitt als auch Farbe liebe ich sehr. Eigentlich greife ich beim Einkauf (egal ob Stoff- oder Klamottenladen) immer nach den gleichen Farben. Grau und Schwarz! (....ihr kennt das...)

Letzten Sommer hatte ich mir aber mal ein türkises Stöffchen vernäht und wurde sehr oft darauf angesprochen. (positiv natürlich...*giggel*) Daraufhin habe ich mich entschieden, öfter mal bunte Oberteile zu nähen. 

Den Anfang macht dieses Jahr "Frau Marlene"von Schnittreif aus dem neuen "Harvest Blossom-Jersey" von Jolijou.



Eigentlich finde ich Tiermuster blöd, aber diese Eichhörnchen haben es mir angetan. *g*


Und der ganz aufmerksame Leser hat den Fehler sicher auch schon gefunden! Jaaaaaaaa..... in der Mittellinie sind die Biester falsch herum........*grummel* Ist mir echt nicht aufgefallen! Theresa hat es mal wieder bemerkt. :-)


Wünsche Euch noch einen wunderbar sonnigen Mittwoch!

Liebe Grüße
Lina

Alle MeMadeDamen versammeln sich heute wieder hier:*klick*

Samstag, März 12, 2016

12 von 12 im März

Der 12. des Monats. Wie immer habe ich auch heute versucht 12 mal für Euch festzuhalten, was heute wichtig und auch unwichtig war. Ein ganz normaler Tag halt. :-)

Bei Caro versammeln sich wie immer alle, denen es ganz wie mir zu einer lieben Gewohnheit geworden ist, den Tag in 12 Bildern festzuhalten!

Los geht es:

Kaffee mit guter Lektüre auf der Couch, bis das Frühstück fertig ist. Perfekt!


Eier zum Frühstück. Wir sind hier ganz klar in 2 Lager gespalten. 2 köpfen und 1(ich!) pellt. Aber alle machen Maggi drauf. So sind wir dann wieder friedlich vereint. :-)


Theresa ist zurück von der Skifreizeit und das heißt für mich: Wäscheberge abarbeiten. *g*


Das Auto muss auch mal wieder gewaschen werden und es war natürlich eine "super" Idee, das an einem Samstag zu machen. #blödeideenhabeichmanchmal



Während des Wartens die Zeit mit Snapchat vertrödelt. Sinnlos, aber lustig.:-)
(Seid Ihr auch dabei? Ihr findet mich übrigens unter Herzenssachen.....)


Samstags fahren wir gerne in die Düsseldorfer Altstadt und essen am Carlsplatz zu Mittag. Draußen und am Stehtisch eine superleckere Suppe von Dauser. So schmeckt Düsseldorf!<3 p="">


Danach gibt es dann manchmal noch ein leckeres Bier......aber heute nicht! ;-)


Lieber noch ein wenig shoppen.


Jeder nach seinem Geschmack. :-)


Kaffee und Kuchen können wir heute draußen essen! *yeah* 
(Ok......mit dicker Strickjacke, aber egal!)


Wer hätte das letzte Woche gedacht??? (Bild ist eine Zugabe....da ja schon eine Woche alt......)


Auch der junge Mann hier kann mich heute nicht vom Naschen abhalten. *g*


Aber jetzt machen wir es uns auf der Couch gemütlich. 


Liebe Grüße
Lina

Donnerstag, März 10, 2016

Vintage Kitchen Blogtour

Als vor ein paar Wochen Andrea Müller von Jolijou bei mir anfragte, ob ich nicht Lust hätte bei der Vintage Kitchen Blogtour mitzumachen, habe ich mich sehr gefreut.
Nicht nur, weil ich eigentlich ALLE Stoffdesigns von ihr sehr liebe....nein auch weil ich es sehr spannend finde, was so unterschiedliche Bloggerinnen zu ein und dem selben Thema nähen würden!
(Da die Blogtour auch in englischsprachigen blogs stattfinden wird, versuche ich mich heute auch mal darin, meine paar Brocken Englisch wieder aufzufrischen....*räusper*)

A few weeks ago Andrea Müller from Jolijou asked me to take part in the Vintage Kitchen Blog Tour and that makes me very happy. Not only because I love ALL her fabric designs so much.... but also because I find it very interesting to see what all the different bloggers will sew using one and the same theme! 


Es ist ihre erste Stoffkollektion für Riley Blake Designs und nennt sich Vintage Kitchen. Natürlich war mein erster Gedanke zu den wunderschönen Stoffen auch sofort eine Schürze zu nähen. Allerdings habe ich mittlerweile schon wirklich viele Schürzen und als die Stoffe dann (erstaunlich schnell) aus den USA eintrudelten, war für mich sofort klar: Das wird ein Kleid für mich! Genau meine Farben!

Vintage Kitchen ist Andrea`s debut fabric collection for Riley Blake Designs . Of course, my first thought was to sew an apron. However, actually, I have a lot of aprons and when the fabric arrived so quickly  from the United States it was immediately clear to me: This will be a dress for me! The multi drops in pink-red-tones are exactly my colors! 


Wichtig beim Schnitt war mir, dass er sehr schlicht ist......damit der Stoff wirken kann......und dass er Taschen hat. Nur dann ist es für mich das perfekte Kleid! *g*
(Schnitt: Zeena Dress)

For me, the most important thing in a dress pattern: It has to be simple ...... so the fabric is the eye-catcher ...... and it needs pockets. Then it is the perfect dress for me!
(Pattern: Zeena Dress)




Geändert habe ich ausschließlich die Länge, aber da ist bei mir normal.

I just had to change the length, but this is normal for me, as I'm a very small person. ;-)




Aus dem zweiten Stoff wollte ich dann eigentlich ein Kleidchen für Theresa nähen, aber ich konnte sie bisher noch von keinem Schnitt so richtig überzeugen. Darum habe ich mir (egoistisch wie ich bin....*g*) in der Zwischenzeit schon mal einen neuen Einkaufsbeutel genäht. Der Schnitt ist auch von Andrea (Maribella) und ich habe ihn schon oft genäht. Allerdings lasse ich immer die Klappe weg. So kann man seine Einkäufe schneller verstauen.

From the second material I wanted to sew a dress for Theresa, but I couldn't really convince her so far. That's why I have sewn a new shopping bag in the meantime. The pattern is also from Andrea (Maribella) and I have sewn it very often. I always omit Maribella`s flap though, so I can stow away the purchases faster.:-)


Im Sommer macht sie sich aber sicher auch als Handtasche sehr gut.

In the summertime it will be a nice handbag too!



Die vollständige Vintage Kitchen Blogtourliste findet ihr bei Andrea und ich bin auch schon sehr gespannt auf die genähten Schätze und Tutorials in den nächsten Tagen!



Danke liebe Andrea, dass ich dabei sein durfte....es hat mir seeeeehr viel Spaß gemacht! 


Und da heute auch noch Donnerstag ist, reihe ich mich in die Reihe der "RUMS-Damen" ein, die heute sicher wieder sehr viel Selbstgemachtes zeigen werden!

Liebe Grüße
Lina

Donnerstag, Februar 18, 2016

Jetzt strickt sie auch noch.

Wer mich kennt weiß, dass ich vieles kann (zumindest glaube hoffe ich das.....), aber eines sicher nicht: Stricken!
Keine Ahnung warum, denn mein Schwester strickt die tollsten Norwegenmuster in windeseile und auch meine Mama hat früher immer irgendetwas auf den Nadeln gehabt. Irgendwie hatte wohl keiner mehr in der Familie Lust, mir unbegabtem Nesthäkchen das Stricken auch mal beizubringen. *g*

Normalerweise stört mich das auch nicht, denn wann soll ich das denn bitteschön noch machen? ;-)

Jetzt sieht man aber immer öfter diese wundervollen Dreieckstücher in diversen Blogs und auf Instagram, da hat es mich doch ganz arg in den Fingern gejuckt, mir auch mal eines zu stricken.

Gesagt .... getan. Mutig Wolle gekauft und sich die ersten Schritte von einer lieben und seeeeeehr geduldigen Freundin erklären lassen. (*wink* zu Nina!!)

Das erste Tuch war dann zwar auch schnell fertig und auch schön kuschelig, aber viel zu klein und auch der "Winkel" gefiel mir nicht.

Darum das Internet durchforstet nach anfängertauglichen Anleitungen und natürlich (dank Pinterest) auch sehr schnell fündig geworden.

Hier *klick* gibt es eine "Idioten-sichere" Anleitung für Strickdeppen wie mich und heute will ich Euch zeigen, dass das Ergebnis sogar ganz schön geworden ist.  Zumindest ist das Tuch wunderbar warm, weich und kuschelig!

Groß genug ist es dieses Mal auch. Gar nicht so einfach, so einen großen "Lappen" zu fotografieren. *g*


Das Garn ist ein Mohair-Seide-Gemisch und ich habe es mit einer dicken Nadel gestrickt, damit das Tuch schneller fertig schön fluffig ist.


Hach....ich liebe es! Auch wen ich auf dem Bild nicht so glücklich aussehe, aber das liegt wohl eher daran, dass meine Haare heute nicht das machen was sie sollen und ich sowieso noch angeschlagen von dem Virus letzte Woche bin.


Ich verfolge auch immer sehr gespannt die Ergebnisse vom "summer-shawl-knit-along". So toll stricken kann ich zwar noch nicht, aber vielleicht lerne ich es ja noch!


Liebe Grüße
Lina

Und da heute Donnerstag ist, verlinke ich mein Kuschelstück auch noch zu den "RUMS"-Damen.

Freitag, Februar 12, 2016

12 von 12 im Februar

Der 12. des Monats. Ein lieb gewonnener Termin....... den ich heute fast nur daheim verbracht habe. Trotzdem gibt es Bilder. 12. Wie immer. Gesammelt bei Caro. Los geht es:

Lebenselixier. Heute nur für mich. Besser gesagt: Endlich wieder für mich, denn hier im Hause Herzenssachen beherrscht seit 1 Woche der Norovirus unseren Alltag. ( Und ich kann Euch sagen.....das ist im wahrsten Sinne des Wortes zu kot... ;-) )

Darum steht momentan eines dieser Fläschchen in fast jedem Raum des Hauses. Hat aber nicht viel genützt. Erst Theresa, dann ich und jetzt mein Mann.  Meine Güte.....so krank war ich schon lange nicht mehr.

Nun denn....erst mal einkaufen, um den Vorrat an Zwieback wieder aufzustocken. Da kann ich auch gleich mal den Altkleiderbeutel entsorgen.

Kleines Mitbringsel für den kranken Lieblingsmann.

War auch alle. *seufz*

Staubsaugen ist zu laut (der "Patient" schläft......), darum wird die Couch mit der guten alten Fusselbürste von den Haaren befreit. Funktioniert eigentlich viel besser.

Danach eine Runde am neuen Dreieckstuch gestrickt. (Und dabei die Couch wieder vollgehaart. *giggel*)

Valentinstag ist erst Sonntag, aber das Bildchen musste ich heute schon aufhängen. Zu niedlich, oder?

Eine liebe Freundin bewahrt mich vor dem "Lagerkoller" und holt mich zu einer Laufrunde ab.

Der Frühling kommt! Eindeutig!

Da Theresa und ich so einiges an Kalorien verbraucht haben in den letzten Tagen, gönnen wir uns heute Abend mal was gaaaaaaaanz Gesundes. :-)

Und zum "Mädelsfernsehabend" gehört dann auch noch Schokolade, oder?


So......ich schaue dann noch mal nach meinem Patienten.

Liebe Grüße und bleibt gesund!

Lina


Sonntag, Februar 07, 2016

Fast sind sie ja schon wieder vorbei......

.....die "jecken Tage".
Darum will ich Euch vor Aschermittwoch doch noch schnell mein Karnevalskostüm  zeigen.

Zwar feiere ich bei weitem nicht mehr so viel wie noch vor einigen Jahren, aber der Spaß an der Verkleidung ist immer noch riesig! Gott sei Dank scheint auch meine Tochter dieses Gen geerbt zu haben, darum werde ich wohl noch so einige Jahre Kostüme nähen/erfinden dürfen. :-)

Viel Zeit für Fotos habe ich ja nie. Darum auch am Altweiberdonnerstag nur fix das Stativ rausgekramt, um in der hellsten Ecke des Hauses schnell ein paar Selbstauslöser zu schießen. (Die Mädels warteten schließlich schon mit dem Sektfrühstück auf mich! :-) )

Dieses Jahr war unser Motto :"Weibliche Superhelden" und ich hatte mich für "Mrs. Incredible/Elastigirl" von den "Unglaublichen" entschieden. Eine Mama als Superheldin...perfekt! *g*

Das Logo habe ich von hier: *klick*. Einfach auf ein rotes Shirt  appliziert. Die Maske ist aus Filz.....so kratzt sie nicht. Hose, Handschuhe und Stiefel waren vorhanden nur die rote Strumpfhose musste noch gekauft werden.

(O.K....... die Hose ist etwas größer als beim Original, aber ich laufe nicht im Schlüpper durch die Gegend!!!! *giggel*)

Die Bilder sind etwas unscharf, aber wir hatten echt Spaß..................

.........wie man sieht. :-)

So sind auch noch ein paar Bildchen von der Katze entstanden.

Theresas eigentliches Kostüm ist aber dieses Jahr.......Na? Wer erkennt es? ......... Ja......Katniss aus der Panem-Trilogie.

Genäht habe ich da nicht viel, auch wenn ich den sensationellen Schal des Originals gerne gestrickt hätte, aber dafür habe ich nun so was von gar kein Talent! Hier: *klick*. Sieht der nicht irre toll aus?

So habe ich 2 Loops einfach ineinander gedreht. Kommt fast hin, oder?


Ich habe die Bücher damals ja sehr geliebt und die Verfilmung eigentlich auch. Sogar den Spotttölpel haben wir besorgt. ;-)

So......und jetzt muss ich mich weiter auf der Couch erholen, vom heutigen Stadtteilumzug und hoffe, dass der morgige Rosenmontagszug nicht wegen des Sturmes abgesagt wird!

Liebe Grüße
Lina ......... und HELAU!

Donnerstag, Januar 28, 2016

W wie Winterkleid

Im letzten Post habe ich es ja schon angekündigt......ich nähe zur Zeit sehr, sehr gerne Kleider und trage sie auch! (Bei dem milden Winter, ist das ja auch wirklich kein Problem.....)

Wichtig ist mir dabei, dass sie in dieser Jahreszeit schön "muckelig" sind. Soll heißen........weich und warm. :-)

Dabei fiel mir ein, dass ich mich doch für die tolle Bloggeraktion  "12 letters of handmade fashion" angemeldet hatte und dieses neue Kleid doch wunderbar zum Thema.......nämlich den Buchstaben W passte.

Selmin, mit ihrem schönen und wirklich lesenswerten blog "tweed and greet", macht den Anfang und startete am 1. Januar die erste Auslosung.

Bin schon sehr gespannt auf die Einfälle der anderen Bloggerinnen zu dem doch etwas schwierigen Buchstaben W.

Hier kommt jedenfalls mein wunderbar warmes Winterkleid:


Der Sweatshirtstoff ist von "Stoff und Stil". Er ist innen herrlich weich angeraut und hat auch nicht zu viel Elastananteil, so dass das Kleid nicht so schnell ausleiert.
(Auch nicht, wenn man ständig die Hände in den Taschen hat....so wie ich....*g*)


Dabei ist es so bequem wie eine Jogginghose! Ehrlich! :-)

Der Schnitt ist "FrauFannie" von Schnittreif und für mich schon fast ein Klassiker.

Figurbetonend ist das gute Stück natürlich nicht, aber mal ehrlich.....wer will das schon immer?

Ich jedenfalls liebe mein W- Kleidchen sehr und werde mir, wenn ich noch mal so ein schönes Stöffchen finde, sicher noch eines nähen!



So Ihr Lieben, bin sehr gespant auf alle anderen W-Beiträge und auf den nächsten Buchstaben.

Liebe Grüße
Lina